CIRS

CIRS - Critical Incident Reporting System

Melden - Analysieren - Verbessern

Ein Critical Incident Reporting System (CIRS) kann nur dann funktionieren, wenn eine ausgeprägte und von allen Seiten gelebte Fehlerkultur vorhanden ist. Hierbei liegt der Schutz des Melders hinsichtlich negativer Konsequenzen im Vordergrund. Mit Hilfe der entstandenen Fehlermeldungen können Schwachstellen in Prozessen und Strukturen identifiziert werden. Somit können negative Auswirkungen für den Patienten und die gesamte Einrichtung vermieden werden. Mit Intrafox Health Care schützen Sie also nicht nur Ihre Melder, Sie organisieren Ihr CIRS komplett durch - vom Eingang einer Meldung über die Fallanalyse bis zur Maßnahme.

Fallmeldungen

  • Erfolgen anonym oder wahlweise vertraulich
  • Werden mittels eines elektronischen Erfassungsformular aufgenommen
  • Von der Beschreibung des Ereignis, Verbesserungsvorschläge bis zu getroffenen Maßnahmen können dokumentiert werden
  • Meldestatus kann anonymisiert nachvollzogen werden

Anonymisierung und De-Identifikation

  • Die Fallmeldung wird von einem autorisierten Bearbeiter/Team im System de-identifiziert
  • Personenbezogene Daten werden ersetzt oder abstrahiert
  • Auch ein zweistufiges Anonymisierungsverfahren nach dem Vieraugenprinzip wird unterstützt

Bearbeitung der CIRS-Fälle

Die Bearbeitung der Fallmeldungen kann auf zwei verschiedene Arten durchgeführt werden. Zum einen ist es möglich die Meldungen nach dem beitragenden Faktoren wie z.B. nach NPSA (Taylor-Adams / Vincent) oder zum anderen nach einem individuellem Schema zu bearbeiten. Eine Bewertung der Fehlermeldungen hinsichtlich Patientengefährdung und Häufigkeit ist ebenfalls möglich. Für die Fallbesprechung in interdisziplinären Teams kann per Knopfdruck ein einzelner Fall oder eine ganze Liste an Fallmeldungen ausgedruckt werden. Die Einholung von Drittmeinungen kann elektronisch erfolgen. 
Abgeleitete Maßnahmen können Sie zentral mit dem systemeigenen Maßnahmenmanagement koordiniert werden.

Berichte

Es ist jederzeit möglich sich im System über den aktuellen Stand der verschiedenen Fallmeldungen zu informieren. Die aktuelle Situation kann u.a. mit Hilfe einer Risikomatrix dargestellt werden. Per Knopfdruck können Sie sich auch eine aktuelle Liste der "High-Risk"-Fälle anzeigen und/oder ausdrucken lassen. Ebenfalls können Sie ganz automatisch Ihrem Management oder der Klinikleitung einen regelmäßigen Statusbericht per E-Mail zusenden.

Neu!

Kennen Sie schon den neuen Sato WS2/WS4 ?

Die neuen 2- und 4-Zoll Drucker der Firma Sato. Auch als Health-Care Model erhältlich.

Für mehr Informationen klicken Sie hier !

Termine & Veranstaltungen

34. QM-Netzwerktreffen
23. November 2018
Marien-Krankenhaus Bergisch Gladbach

12. Nationaler Qualitätskongress Gesundheit
12./13. Dezember 2018
Berlin

 » mehr Informationen

+49 2161 465 1972

info@medilox.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung.