medilox - Systemhaus für Patientensicherheit

ID-Karten für teilstationäre Patienten

Die Verwechslung von Patienten ist eines der führenden Risiken in Gesundheits-
einrichtungen. Für stationäre Patienten hat sich der Einsatz von Patientenarmbändern durchgesetzt. Für teilstationäre Patienten empfehlen wir die Patienten-ID-Karte.

 

Patienten sicher identifizieren

  • Patientenarmbänder ermöglichen die sichere Identifikation
    von Patienten durch Kennzeichnung mit dem Identifikations-
    datensatz. Zum Patientenidentifikationsdatensatz gehören
    Fallnummer, Namensangaben und Geburtsdatum. Dies gilt
    für Patienten aller Aufnahmearten, also auch für
    teilstationäre Patienten.

  • Allerdings sind Patientenarmbänder für teilstationäre Patienten ungeeignet. Hier bietet sich der Einsatz der Patienten-ID-Karte an.

Nutzen der Patienten-ID-Karte für teilstationäre Patienten

  • Sichere Patientenidentifikation durch aufgedruckten Identifikationsdatensatz
  • Sichere Patientenzuordnung in der Tagesklinik durch aufgedrucktes Patientenfoto
  • Sichere Anwendung der Identifikationslösung durch Sicherheits-Trageband

Beitrag zum Risikomanagement

  • Vermeidung von Patientenverwechslungen und -fehlzuordnungen in der Tagesklinik
    • Patientenakte 
    • Diagnostik und Behandlung
    • Arzneimitteltherapie und Dokumentation
    • Leistungszuordnung

Die medilox-Lösung

  • Die Patienten-ID-Karten enthalten neben dem Identifikationsdatensatz und dem Barcode
    des Patienten zusätzlich das Foto des Patienten

  • Die Patienten-ID-Karte verbleibt im Funktionsbereich der Einrichtung. Der Patient nimmt
    seine Patienten-ID-Karte nicht mit nach Hause. Der Patient begibt sich zu Behandlungs-beginn direkt in den Funktionsbereich ohne Besuch der Patientenaufnahme

  • Mit der Patienten-ID-Karte lassen sich Patienten nicht nur elektronisch, sondern auch visuell zuordnen. Hierdurch kann die Patienten-ID-Karte nicht verwechselt werden, wenn sie dem Patienten am Behandlungstag in der Tagesklinik wieder angelegt wird

Lösung

Patientenkarte
54 x 86 mm (CAR-PWO-531)

Drucksoftware
Zebra CardStudio (SOF-CST-002)

Farbdrucker für Patientenkarten
Zebra ZXP Serie (CAR-PWO-531)

Warum können wir das bestehende Patientenarmband für stationäre Patienten nicht für unsere teilstationären Patienten einsetzen?“

 

Aufnahmeprozess

  • Patientenkarten werden in den betreffenden Funktions-/Behandlungsbereichen gelagert. Die Patienten gehen zu Behandlungsbeginn nicht über die Aufnahmebereiche, sondern direkt zur Behandlung

Fall-/Abrechnungsnummer

  • Effiziente und einfache Erfassung von Behandlungsleistungen, Medikationen etc.
    an Hand der Fall-/Abrechnungsnummer (Barcode auf der Foto-ID-Karte)

Privatsphäre

  • Der teilstationäre Patient nimmt kein Patienten-Armband mit nach Hause

Patientensicherheit

  • Die Patienten-ID-Karte schützt vor Patientenverwechslung und unterstützt die Identitätssicherung (richtige Patientenzuordnung zu Akten, Dokumenten, Proben etc.)

Neu!

Wir bieten neu im Sortiment farbige Triage-Armbänder für die ZNA. Patienten sicher identifizieren und G-BA-konform triagieren.

 
                         

Hier mehr erfahren!                          

Termine & Veranstaltungen

Med. Logistica
5. - 6. Juni 2019
Congress Zentrum Leipzig

CIRS & klinisches Risikomanagement Anwendertreffen
26. - 27. September 2019
Firma Inworks

Deutscher Qualitätsmanagementkongress
05.- 07. November 2019
Göttingen

 » mehr Informationen

+49 2161 465 1972

info@medilox.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung.