medilox - Systemhaus für Patientensicherheit

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Welche Patientengruppen sollten ein Patientenarmband erhalten? 

Alle stationären und ambulanten-/teilstationären Patienten. 

 

Wie reagieren Patienten auf das Patientenarmband?

Patienten fühlen sich häufig unsicher im Krankenhaus. Das Patientenarmband hilft, Patienten einen Teil dieser Unsicherheit zu nehmen, da es von ihnen als vertrauensbildende Maßnahme verstanden wird.

Durchgeführte Patientenbefragungen in verschiedenen Gesundheitseinrichtungen bestätigen immer wieder diesen positiven Effekt des Patientenarmbands.

Planen Sie eine Befragung Ihrer Patienten zur Zufriedenheit in Ihrer Gesundheitseinrichtung? Dann kontaktieren Sie uns! Wir stellen Ihnen unsere Befragungsunterlagen gerne zur Verfügung.

 

Gibt es verschiedene Arten von Patientenarmbändern?

Die grundsätzliche Unterscheidung gibt es zwischen Patientenarmbändern mit Clip- und Klebeverschluss. Außerdem unterscheiden sie sich in der Breite und der Qualität des Materials. Ebenfalls gibt es Patientenarmbänder für den Thermodirekt-, Thermotransfer- und den Laserdruck. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Warum unterscheiden sich die Patientenarmbänder in der Qualität?

Vor allem Langlieger-Patienten, Patienten mit einer Pergamenthaut, Patienten mit Ödemen oder Neugeborene benötigen ein besonders weiches oder sogar gepolstertes Armband. Hierfür haben wir spezielle Armbänder im Sortiment. Patienten die nur ambulant oder teilstationär sind können auch problemlos ein ungepolstertes Patientenarmband tragen. 

 

Was ist zur sicheren Anwendung von Patientenarmbändern zu beachten?

Der sichere Einsatz von Patientenarmbändern ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft:

  • Anlegen der Armbänder möglichst im Rahmen der Patientenaufnahme mit patientenbezogenem Ausdruck des Patientenarmbands direkt aus dem Krankenhausinformationssystem
  • Vermeidung von Mehrfachausdrucken von Patientenarmbändern
  • Aufdruck ausschließlich von Kernidentifikationsmerkmalen wie Fallnummer, Name, Vorname und Geburtsdatum auf das Patientenarmband (Logoaufdruck der Einrichtung ist unkritisch)
  • Schulung der Verfahrensanweisung zur Erstellung, Applikation und Nutzung von Patientenarmbändern
  • Vermeidung der Nutzung von Patientenetiketten zur Erstellung von Patientenarmbändern
  • Ausdruck von Patientenarmbändern auf Thermodruckern (Lesbarkeit, Verfügbarkeit)

 

Müssen die Patientenarmbänder regelmäßig nach dem Duschen/Desinfizieren erneuert werden?

Unsere Patientenarmbänder halten regelmäßiges Duschen und das desinfizieren der Hände sehr gut aus. Der Barcode lässt sich weiterhin gut scannen und der Patientendatensatz identifizieren. Sollte es dennoch Probleme geben müssen ggf. die Druckereigenschaften angepasst werden. Gerne unterstützen wir Sie hierbei !

 

Gibt es auch Armbänder für Allergiker?

Unsere Patientenarmbänder enthalten kein Latex. Ebenfalls werden sehr selten allergische Reaktionen mitgeteilt. Wichtig ist, dass das Patientenarmband richtig angelegt wird, wird es zu eng angebracht, kann es zu Hautirritationen führen. Wir bieten Schulungen für das Krankenhauspersonal an, sodass dies sehr selten vorkommt.

 

Wofür werden farbige Patientenarmbänder eingesetzt?

Das ist von Haus zu Haus unterschiedlich. In der Regel werden die bunten Patientenidentifikationsarmbänder zur Kennzeichnung von Wahlleistungspatienten. Studien oder Patienten mit einer Demenzerkrankung verwendet. Ebenfalls bieten wir bunte Klebearmbänder für die Zentrale Notaufnahme an, hiermit können Sie Ihre Patienten nach der Manchester Triage nicht nur Kennzeichnen, sondern auch eine Prioritäteneinstufung vornehmen. 

 

Wie viele Patienten lehnen das Patientenarmband erfahrungsgemäß ab?

Patienten begrüßen das Patientenarmband als Beitrag zu höherer Patientensicherheit. Die Anzahl an Patienten, welche ein Armband ablehnen, ist nach unseren Erfahrungen vernachlässigbar klein.

Neu!

Wir bieten neu im Sortiment farbige Triage-Armbänder für die ZNA. Patienten sicher identifizieren und G-BA-konform triagieren.

 
                         

Hier mehr erfahren!                          

Termine & Veranstaltungen

Deutscher Qualitätsmanagementkongress
05.- 07. November 2019
Göttingen

Medica
18.- 21. November 2019
Düsseldorf

36. QM Netzwerktreffen
22. November 2019
Saarbrücken

 » mehr Informationen

+49 2161 465 1972

info@medilox.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung.