Medizinetiketten

Etiketten für Zugänge

Eine Verwechselung von Zugängen kann zu unerwünschten Ereignissen mit gravierenden Folgen führen, da mit jedem Zugang unterschiedlich umzugehen ist. Durch die Kennzeichnung der Zugänge können Sie lebensbedrohliche Risiken senken und eine hohe Patientensicherheit gewährleisten. 

Gemäß DIN EN 1615:2000 ist es "sehr wichtig, dass es nicht möglich ist, enterale Überleitungsgeräte mit parenteralen, intravasalen Kathetern oder einem anderen Katheter mit weiblichem Luer-Verbindungsstück zu verbinden."

 

Eigenschaften unserer Zugangs-Etiketten

  • Fähnchenektiketten für die Markierung von Zugangsleitungen
  • Etiketten für das direkte aufkleben auf den Zugang
  • Anforderungsgerechte Materialien, Materialstärken, Klebstoffe und Abmessungen
  • Etikettenerstellung mit den passenden Druckern, Scannern und Softwareprodukten

Neu!

Wir bieten neu im Sortiment farbige Triage-Armbänder für die ZNA. Patienten sicher identifizieren und G-BA-konform triagieren.

 
                         

Hier mehr erfahren!                          

Termine & Veranstaltungen

CIRS & klinisches Risikomanagement Anwendertreffen
26. - 27. September 2019
Firma Inworks

Deutscher Qualitätsmanagementkongress
05.- 07. November 2019
Göttingen

 » mehr Informationen

+49 2161 465 1972

info@medilox.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung.