Patientensicherheit mit System
Patientensicherheit mit System

PRODUKTE > 

Unsere Dienstleistungen und Produkte in der Übersicht

Kostensenkungen erzielen, gesetzliche Anforderungen umsetzen, effiziente und sichere Abläufe gewährleisten und Patientensicherheit optimieren - steigern Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Gesundheitseinrichtungen mit unseren Produkten und Dienstleistungen! 

CIRS (Clinical Incident Management System)

Die Abwendung vermeidbarer Schädigungen von Patienten ist eines der zentralen Ziele in Gesundheitseinrichtungen weltweit. In diesem Zusammenhang spielt die erfolgreiche Implementierung geeigneter Managementsysteme in Gesundheitseinrichtungen eine entscheidende Rolle zum einrichtungsbezogenen Risikomanagement und zum gemeinsamen Lernen aus unerwünschten Ereignissen über Einrichtungsgrenzen hinweg.

 

Der Einsatz klinischer Managementsysteme für unerwünschte Ereignisse wird weltweit (WHO), auf europäischer Ebene (EU) und national (APS) empfohlen ...
>>>>

Patientenarmbänder (Barcode/RFID)

Patientenarmbänder dienen der sicheren Identifikation von Patienten. Die Mehrzahl an Patienten-Falschidentifikationen mit schwerwiegenden Folgen treten üblicherweise bei der Verabreichung von Medikamenten, bei Blutabnahmen, Bluttransfusionen und operativen Eingriffen auf. Doch auch alltägliche Tätigkeiten wie die Durchführung von Patiententransporten, die Abnahme von (Blut-) Proben oder die Erfassung von (Vital-) Daten oder schlicht die Patientenverwechselung vor diagnostischen oder therapeutischen Behandlungen können zu unerwünschten Ereignissen führen, wenn sich nach der Behandlung eine Patientenverwechselung herausstellt. 

 

Der Einsatz von Patientenidentifikationsbändern gilt als Akkreditierungsauflage der Joint Commission für Gesundheitseinrichtungen in den USA und wird auch national (APS) empfohlen. Allerdings ist der sichere Einsatz von Patientenarmbändern an bestimmte Regeln ... 
>>>>

Arzneimitteltherapie-Sicherheit

Grundsätzlich können bei jedem Schritt im Medikationsprozess sogenannte "Unerwünschte Ereignisse", also Ereignissen mit Patientenschädigung, auftreten. Insbesondere die vermeidbaren Unerwünschten Ereignisse stellen ein hohes Potential zur Verbesserung der Patientensicherheit, zur Effizienzsteigerung der Arzneimitteltherapieprozesse und zur Kosteneinsparung dar. 

CPOE/CDSS-Systeme sind in der Lage, die Medikationsfehlerrate bei der Verordnung von Arzneimitteln zu reduzieren. Der Einsatz von computergestützten Verordnungssystemen wird vom DIMDI (HTA-Bericht des DIMDI) empfohlen ...

>>>> 

Ortung und Schutz von Patienten

Unsere Echtzeit-Lokalisierungslösungen für Patienten verbessern Patientensicherheit, Mitarbeitersicherheit und Kommunikation in Behandlungs- und Gefahrensituationen.

Unsere Echtzeit-Lokalisierungslösungen besitzen eine Hilferuffunktion für Patienten und Mitarbeiter und nutzen die bestehende WLAN-Infrastruktur zum Schutz von orientierungslosen Patienten, zur Überwachung von Desorientierten und Neugeborenen und zur Benachrichtigung von Patienten (Paging).

>>>>  

Ortung und Schutz von Equipment

Unsere Echtzeit-Lokalisierungslösungen für mobiles Equipment liefern einen wertvollen Beitrag zum Verfügbarkeits-, Auslastungs- und Wartungsmanagement von mobilem Equipment.
>>>>

Medizin-Etiketten

Zur Erhöhung der Patientensicherheit in den Bereichen Medikation, Hämotherapie und Transfusionsmedizin bieten wir maßgeschneiderte Etikettierungslösungen zur Kennzeichnung von Arzneimitteln in Blutbeuteln, Spritzen und Perfusoren sowie die zugehörige Kennzeichnung der betreffenden Zugänge (Katheter, Sonden etc.).

>>>>    

Kontakt

medilox GmbH

Herrenshoffer Str. 22 A

D-41352 Korschenbroich

Tel. +49-2161-465-1972

Fax +49-2161-465-924

Mail info@medilox.de